Marburg in Hessen
Copyright © 2016 Wolfgang Krebs. Alle Rechte vorbehalten.
Kippenberg, Anton
Bekannter Buchverleger, Ehrensenator der Marburger Philipps-Universität. Geboren am: 22.05.1874 in Bremen Gestorben am: 21.09.1950 in Marburg Anton   Kippenberg   wurde   1874   in   Bremen   geboren.   Der   Inhaber   des   Insel-Verlags   war   einer   der   bedeutendsten   deutschen Verlagsbuchhändler und Förderer zahlreicher Schriftsteller. Von   1938-1950   war   Kippenberg   der   Präsident   der   Goethe   Gesellschaft   und   schuf   als   Sammler   die   wohl   größte   private Goethe-Sammlung.   Die   Sammlung   befindet   sich   als   Goethe-Museum   der   Anton-und-Katharina-Kippenberg   Stiftung   in Düsseldorf. Anton   Kippenberg   übersetzte   flämische   Dichter   und   verfasste   auch   selber   kleine   Schüttelreime   unter   dem   Pseudonym Benno    Papentrigk.    Mit    dem    Dichter,    Erzähler    und    Schriftsteller    Rainer    Maria    Rilke    verband    ihn    eine    langjährige Freundschaft. Nach   der   Zerstörung   seines   Leipziger   Verlagshauses   (2.   Weltkrieg)   fand   Anton   Kippenberg   1945   in   Marburg   eine neue   Unterkunft.   Bis   zu   seinem   Tod   am   21.09.1950   lebte   er   in   Marburg   und   wurde   auch   in   Marburg   auf   dem Hauptfriedhof begraben.
< zurück < zurück weiter > weiter >
Marburg in Hessen
Copyright © 2016 Wolfgang Krebs. Alle Rechte vorbehalten.
Kippenberg, Anton
Bekannter    Buchverleger,    Ehrensenator    der    Marburger Philipps-Universität. Geboren am: 22.05.1874 in Bremen Gestorben am: 21.09.1950 in Marburg Anton    Kippenberg    wurde    1874    in    Bremen    geboren.    Der Inhaber    des    Insel-Verlags    war    einer    der    bedeutendsten deutschen    Verlagsbuchhändler    und    Förderer    zahlreicher Schriftsteller. Von   1938-1950   war   Kippenberg   der   Präsident   der   Goethe Gesellschaft   und   schuf   als   Sammler   die   wohl   größte   private Goethe-Sammlung.   Die   Sammlung   befindet   sich   als   Goethe- Museum    der    Anton-und-Katharina-Kippenberg    Stiftung    in Düsseldorf. Anton     Kippenberg     übersetzte     flämische     Dichter     und verfasste    auch    selber    kleine    Schüttelreime    unter    dem Pseudonym   Benno   Papentrigk.   Mit   dem   Dichter,   Erzähler und    Schriftsteller    Rainer    Maria    Rilke    verband    ihn    eine langjährige Freundschaft. Nach   der   Zerstörung   seines   Leipziger   Verlagshauses   (2. Weltkrieg)   fand   Anton   Kippenberg   1945   in   Marburg   eine neue   Unterkunft.   Bis   zu   seinem Tod   am   21.09.1950   lebte er    in    Marburg    und    wurde    auch    in    Marburg    auf    dem Hauptfriedhof begraben.