Frisch, Karl von - Marburg

Marburger Landgrafenschloss
Pilgrimstein, Marburg
Marburg
in
Hessen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Frisch, Karl von

Historisches > Bekannte Marburger
Biologe und Zoologe

Geboren am:
20.11.1886 in Wien

Gestorben am:
12.06.1982 in München


Der Biologe Karl von Frisch wurde 1886 in Wien geboren und promovierte 1910 in München.

Bereits bei seinen frühen Arbeiten entdeckte Frisch, dass Fische einen empfindlichen Hörsinn besitzen und auch Farben unterscheiden können.

Nach 1919 widmete sich Frisch vor allem der Erforschung der Honigbienen. So entdeckte er, dass der Geruchssinn der Bienen starke Ähnlichkeit mit dem des Menschen hat und das die Bienen, mit Ausnahme von Rottönen, viele verschiedene Blütenfarben unterscheiden können.

Karl von Frisch lehrte in München, Rostock, Breslau und Graz.

In Marburg war er als Professor für Zoologie und vergleichende Anatomie an der Philipps-Universität tätig.

1963 erhielt er die Ehrendoktorwürde der Harvard University und 1973 den Nobelpreis für Medizin und Physiologie. Karl von Frisch starb am 12.06.1982 in München.

Copyright © 2017 Wolfgang Krebs.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü